Britta Gregel Tagesmutter

        qualifiziert und liebevoll

 

Aktuelles

Neustart nach dem Urlaub & neue kleine Halinger Schnecke

Nach einem sehr erholsamen Urlaub mit meiner Familie, sind nun in der restlichen Ferienzeit meine Töchter bei Spaziergängen und den Ausflügen in unsere nahen Wälder mit von der Partie. Dort sind bei unserem Sauerländer-Sommer die Schlammstrecken sehr beliebt, aber wofür gibt es schließlich Matschsachen :-)

Besonders freue ich mich über eine neue kleine Halinger Schnecke die nun nach den ersten Eingewöhnungsstunden ihre ersten Begegnungen in der kleinen überschaubaren Gruppe einer Tagesmutter macht. Hier darf jedes Kind sein eigenes Tempo zeigen, in der ersten Zeit entfernt sich die Mutter nur kurze Zeit, und das Kleinkind darf darauf vertrauen, das Mama bei Bedarf in der Nähe ist. Die Abwesenheitszeiten werden für das Kind nun unbemerkt verlängert, bis dann bald ein erster Vormittag allein bei der Tagesmutter gelingt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verabschiedung

Auch diesen Sommer durfte ich wieder eine meiner Halinger Schnecken gut vorbereitet in die Kindergartenwelt ziehen lassen. Als Vorbereitung auf die nun deutlich größere Gruppenstärke treffe ich mich in dieser Übergangszeit häufig mit Tagesmütterkolleginnen. Das gesellige Picknick mit Obst, Rohkost und kleinen Leckereien kommt natürlich auch in größerer Runde bei allen an.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sand und Wasser - Genuss pur im Frühsommer

Nachdem im Innenbereich der neue Sandspieltisch mit 15 kg Magic-Sand das Formen und Kneten die Sinne anregt wenn das Wetter mal nicht so passt, ist es nun endlich so warm, dass auch draußen das Element Wasser seine Entdeckung bei den Kleinen findet. Täglich bekommen die Kinder so neue Anregungen und Impulse. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Regen macht den Kleinen Spaß, lässt draußen aber die Kamera streiken

Aktuell bieten unsere Ausflüge in die Natur mit starkem Wind viel frische Luft, der Regen fliegt uns ins Gesicht, was den Kleinen aber nichts ausmacht. Nur die Kamera hat draußen aktuell Pause. Wieder im Haus angekommen kann wieder nach Herzenslust im Kaufladen eingekauft werden.

 

 

So wie ich das Mittagessen täglich mit frischen Produkten zubereite, werden die Einkäufe anschließend in der Spielküche zu einem köstlichen Essen verarbeitet. Natürlich muss ich auch von allem probieren und die Kinder sind stolz wenn mir die unterschiedlichen Kaufladen-Gemüse aus Holz,  die sie sonst von ihrem eigenen Teller in Natur kennen schmecken.

Herbstzeit ist Arbeitszeit in den Feldern

Aktuell bieten unsere Ausflüge in die Felder wieder Spannendes zur Beobachtung. Auf den abgeernteten Getreidefeldern haben wir letzte Woche noch die letzten Ähren untersucht. Nun verständlicher Protest bei den Kleinen, weil die Felder jetzt "frisch gemistet" nicht mehr als "Laufübungsfläche" taugen :-)

 

 

Umgang mit Tieren

Der behutsame und verantwortungsvolle Umgang mit Tieren wird bei mir schon den Kleinsten vermittelt. Auf dem Heimweg vom Spaziergang werde ich schon daran erinnert, das die Kaninchen noch essen müssen und die Versorgung mit einer Extra-Portion Löwenzahn gehört zum täglichen Ablauf und Highlight für die Kinder.

 

 

 

 

 

Wechsel Kindergartenjahr und gut erholt wieder im Einsatz

Ende Juli habe ich mich von einem meiner Tageskinder verabschiedet, dass nun seinen nächsten Schritte im Kindergarten machen wird. Neben diesem klassischen Wechseltermin zum "Kindergartenjahr" der Kindertagesstätten kann ich ihnen als Tagesmutter natürlich flexibel auch unterjährig den Einstieg in die ersten Betreuungstage ermöglichen.  

Nach Erholung in Jütland im Norden Dänemarks mit meiner Familie, startet nun ein neues Tageskind und ich freue mich auf den Spätsommer mit meinen kleinen "Halinger Schnecken".

 

 

 

 

 

 

 

unbefristeter Sitzstreik und das Laufen klappt immer besser

Mit einem unbefristeten Sitzstreik wurde das neue Spielhaus eingeweiht. Meine Idee zum Mittagessen und Schlafengehen nach drinnen zu wechseln, wurde mit einer Sitzblockade quittiert. Mit dem neuen Angebot, dass die kommunikativen Fähigkeiten in ersten Rollenspielen fördert und den Kleinen auch einfach Spaß macht, ist die Erweiterung des sicher eingezäunten Außenbereichs zunächst abgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da das Laufen nun immer besser klappt, werden auch unsere Ausflüge in die Felder der Umgebung auf eigenen Füßen angegangen. Der Kinderwagen ist als Ausruh- und Verpflegungsstation mit frischem Obst natürlich dabei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bobby-Car Saison ist eröffnet
Gut eingepackt macht Sandkuchen backen und Bobby Car auch Spaß, wenn die Morgenstunden noch etwas frischer sind. Der sicher eingezäunte Außenbereich ist windgeschützt und vormittags schattig. So kann auch meist auf das bei den Kleinen ungeliebte Eincremen mit Sonnenschutzmittel verzichtet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allen Tageskindern, Eltern, Freunden und Interessierten wünsche ich frohe Ostertage mit Ihren Liebsten.

Wir haben für die Eltern kleine Osterüberraschungen gebastelt. Die Küken und Eier auf der Karte sind mit kleiner Hilfe bereits den 1-jährigen gelungen  Dies hat allen große Freude bereutet und so gehen wir nun in eine kleine Osterpause

 

 

 

Auf unseren Frühlings-Ausflügen haben meine beiden Neulinge nun auch die Halinger-Dorfschweine entdeckt.

Der dicke Fußsack stört nicht mehr, inzwischen gelingen die ersten Schritte. So vergeht die Zeit bis Mama wieder zum Abholen kommt wie im Fluge.

Da es den Kindern mit Worten ja noch nicht gelingt zu berichten was am Vormittag alles entdeckt wurde, gehen die Fingerchen immer wieder mit einem stolzen "...Da..." auf das Display der Kamera wenn wir gemeinsam mit den Eltern zum Abschluss den Tag besprechen. So bekommen die Eltern einen Eindruck der Erlebnisse ihrer Kinder aus erster Hand.

* Die fotografische Aufnahme meiner Tageskinder im Rahmen der Bildungsdokumentation und die evtl. Veröffentlichung der Bilder auf meiner Homepage erfolgt nur nach vorheriger Einverständniserklärung der Eltern. Wenn sie es wünschen erfolgt die Bildungsdokumentation ohne Fotos bzw. sie erlauben die Fertigung ausschließlich für die Dokumentation; oder sie legen fest, dass z.B. keine Gesichter erkennbar sein sollen. Anders als in einer großen U3 Gruppe kann ich ihren Wünschen ganz individuell entsprechen und sie haben dennoch die Gelegenheit an den Erlebnissen ihrer Kleinen bei mir teilzuhaben *

 

Das schöne Winterwetter lässt tolle Spaziergänge und erstes Erkunden der weißen Pracht bei den Kleinsten zu

Die Nähe meiner Tagespflegeeinrichtung zu Feldern und Wiesen erlaubt uns auch bei kleinen Wetterlücken schöne Ausflüge. Wenn dann die Sonne bei Schnee richtig lacht gibt es nur noch eins, warm eingepackt machen wir uns auf, die Gegend zu erkunden und die frische Luft länger zu genießen.

Auch für mich ist es dann jedes Mal wieder ein besonderes Erlebnis, wenn die Kleinsten zum ersten Mal den Schnee entdecken.

 

Die Weihnachtszeit ist vorüber und ich konnte mich zwischen den Feiertagen der Malerei meines neuen Logos widmen:

Meine Überzeugung, dass jedes Kind die Möglichkeit bekommen sollte sich mit seinem Tempo entwickeln zu können, habe ich in meinem neuen Logo in kindgerechten Bildmotiven verdeutlicht. In der familiären Atmosphäre meiner Kindertagespflege gelingen auch zurückhaltenden Kindern die ersten Schritte aus der Obhut der Eltern. Forschere Kinder bekommen in der Kleingruppe die ideale Förderung. Werden sie etwas älter, sind sie stolz den Kleineren bereits Entdecktes weiterzugeben.





Die echten Weinbergschnecken, die wir auch "live" an unserem Haus erforschen können, erschienen mir als Logogeber mit ihrem ebenfalls ganz eigenem Tempo und unterschiedlichem Verhalten ideal. Nach und nach werde ich die Layouts meiner Unterlagen und Homepage auf das neue Logo umstellen. Da die Kinder Vorrang haben kann dies allerdings noch etwas dauern.









Das Ergebnis:



Die beiden freien Plätze sind zwischenzeitlich wieder belegt und der Plätzchenduft zieht durch unsere Küche.

Wir haben Schutzengel für die Eltern gebastelt und nun freue mich mit meinen Tageskindern und meiner Familie auf eine fröhliche Weihnachtszeit.

Ich wünsche auch ihnen eine frohe Weihnacht sowie Glück und Gesundheit für ihre Familie im nächsten Jahr.

 

  

 

 

Durch eine kurzfristige Absage habe ich nun zwei für ein Zwillingspaar lange reservierte Plätze ab Dezember frei.

Für die Betreuung bei einer Tagesmutter entstehen ihnen trotz des kleinkindgerechten, familiären Umfelds und der viel kleineren Anzahl an Kindern pro Betreuungskraft keine höheren Kosten wie bei dem Besuch einer Kindergartengruppe. Bedenken sie aber bitte vor einer Platzreservierung  bei mir, dass sie auch von evtl. Kürzungen des Elterngelds bei früherer Aufnahme ihrer Berufstätigkeit vor Ende der Elternzeit betroffen sein können.

 

Der Herbst ist gekommen, auf unseren Spaziergängen zwischen den abgeernteten Felder ist nun kurzfristig an praktisch allen Wochentagen aufgrund einer kurzfristigen Absage eines Zwillingspaares noch Platz frei. Bei Bedarf bitte Kontakt aufnehmen.

 

 

 

Das "Betreuungsjahr" endet normalerweise parallel zu den städtischen Betreuungseinrichtungen, damit ein reibungsloser Wechsel der "3-jährigen" in die normalen Gruppen der Kindergärten gewährleistet ist. Als Tagesmutter kann ich den Wechsel natürlich flexibel mit ihnen gestalten, so gelingt der Wechsel aus dem "familiären Betreuungsumfeld" in die  doch deutlich größere Kindergartengruppe leichter.

 

Malin und Magnus gehen nun bald in den Kindergarten.

Beim Mittagessen sind sie stolz, jetzt "die Großen" zu sein und helfen der 1-jährigen Mayla 

 

Ab September freue ich mich tageweise auf ein 5-Monate altes Mädchen. Ab Dezember wird sich ein Zwillingspärchen dazu gesellen und es sind zunächst einmal wieder alle Plätze belegt.

Als Tagesmutter kann ich sie flexibel auch bei einem frühen Wiedereinstieg in den Beruf nach der Schwangerschaft unterstützen. Sprechen sie mich aber bitte frühzeitig wegen Reservierung freier Plätze an.

  

 

 

 

Ferienzeit: Während Kindergärten fixe Schließungszeiten unabhängig von ihrem Arbeitgeber vorgeben, vereinbaren wir die Ferienzeit flexibel.

Nun sind auch meine Kinder gerne auf unseren Ausflügen in die Umgebung dabei.

Hier lockt der Bach mit Brücke im Wald hinter unserem Haus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tschüss Dreirad, tschüss Bobby Car, jetzt klappt es auch mit dem Laufrad. Unser Haus am Ende einer Sackgasse in verkehrsberuhigtem Bereich ist das ideale Übungsgelände.

 

Mama wird stolz sein wenn sie mich abholt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Frühsommer lockt uns in die Natur, die täglichen Spaziergänge führen uns nun auch wieder zu den weiteren Zielen unseres Dorfes und der Umgebung

Picknick unterwegs mit Obstpause

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Treffen mit den Kindern einer befreundeten Tagesmutter am neuen Spielplatz